Fahrerquartett für das dmsj-Youngster-Racing-Team ausgewählt

Die vier Piloten des „dmsj-Youngster-Racing-Teams 2012/2013“ stehen fest. Sascha Friedrich (Essen), Marcel Hellberg (Hiddenhausen), Kevin Paefgen (Dormagen) und Robin Strycek (Dehrn) wurden bei einem zweitägigen Sichtungslehrgang in der Motorsport Arena Oschersleben als Förderkandidaten ausgewählt.

Youngster-Racing-TeamUnter der Leitung des dmsj-Leistungssport-Beauftragen Christopher Bartz erhielten alle Bewerber am ersten Tag zunächst eine umfassende theoretische Schulung und legten anschließend eine schriftliche Prüfung ab. Am folgenden Tag absolvierten sie unter anderem einen Fitnesstest sowie ein Sektionstraining auf der Strecke unter Anleitung erfahrener Instruktoren. Im weiteren Verlauf des Sichtungslehrgangs, der von der Motorsport Arena unterstützt wurde, standen geführte Runden über den kompletten Kurs und das abschließende Sichtungsfahren auf dem Programm, um die vier Kandidaten für das dmsj-Youngster-Racing-Team auszuwählen. Dabei setzten sich Sascha Friedrich, Marcel Hellberg, Kevin Paefgen und Robin Strycek durch.
Die Nachwuchspiloten starten gemeinsam mit ihren Instruktoren am 21. April bei einer Gleichmäßigkeitsprüfung (GLP) auf vier Opel Corsa OPC, um sich intensiv auf die Nordschleife und ihre Besonderheiten vorzubereiten. Im nächsten Schritt geht das Quartett dann mit dem dmsj-Einsatzteam, dem „Team FahrWerk“, in der Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) sowie in der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) an den Start. Im Frühjahr 2013 heißt es dann „Ring frei“ für die 24 Stunden in der Grünen Hölle.