MX GP Academy – Junge Fahrer schnuppern „Profiluft“

Am 15.-16.04.2016 erhielten junge MX-Piloten im Rahmen des deutschen Motocross Grand-Prix ein Training der MX GP Academy (Teutschenthal).

MX GP Academy 2016Bei bestem Wetter wurde hierbei den jungen Piloten – mit Hilfe von Trainern einzelner Profiteams – das Leben der MX-Profis näher gebracht. Von Sektionstraining, Lebensweise eines Sportlers und Abläufen wurden auch die Eltern der Fahrer im Rahmen eines Vortrags geschult. Dabei wurde aufgezeigt, wie eine gelungene Kommunikation mit dem Sportler zu führen ist, gesteckte Ziele realistisch zu bewerten und zu präzisieren sind.

Auf der Strecke gab es im Rahmen des Sektionstrainings einige Überraschungen. Was im Fernsehen in Sachen Streckenvorbereitung so perfekt und erstrebenswert aussieht, ist in der Realität doch nicht ganz so einfach. Die Strecke hatte es in sich und die jungen Talente mussten sich ordentlich konzentrieren um nicht ein Schlammbad zu nehmen.

Das Racing Team Kemea Yamaha erklärte sich zudem  bereit, den Teilnehmern einen Blick in ihre Welt zu geben und stand den Sportlern darüber hinaus Rede und Antwort.

Dank des großen Engagements des MSC Teutschenthal, Martin van Genderen, John van den Berk, Jan Postema, Kemea Yamaha und Mario Berger war die Veranstaltung ein toller Erfolg und sorgte bei den Teilnehmern für den ein oder anderen Motivationsschub für die weitere Saison.