Junior-Teams unter dem Dach der dmsj

Der DMSB hat zum 1. Januar 2015 den Bereich Leistungssport neu organisiert. So fungiert der DMSB-Fachausschuss Leistungssport künftig als dreiköpfige „Arbeitsgemeinschaft Kader“ unter dem Dach der dmsj. Um Synergien künftig besser nutzen zu können, wurden zudem die Zuständigkeiten und Aufgaben der dmsj-Fachberater neu definiert.


Seit Jahresanfang firmiert der DMSB Fachausschuss Leistungssport als dmsj-Arbeitsgemeinschaft Kader. Damit arbeitet das Gremium, das insbesondere für die Kadermitglieder in den Junior-Teams und die Leistungssport-Richtlinie zuständig ist, fortan unter der Führung des Vorstands der Jugendorganisation. Vorsitzender der AG Kader ist Michael Wolf, der von den Mitgliedern Maria Schuch und Ralf Teltscher unterstützt wird. Eberhard Kuhna, ein Mann der ersten Stunde im Bereich des Leistungssports, schied zum Jahreswechsel aus. Er steht der neuen AG Kader jedoch weiterhin als Berater zur Verfügung und wird so auch künftig seine Erfahrungen einbringen.


Neun dmsj-Fachberater berufen
Die dmsj-Fachberater fungieren als zentrale Ansprechpartner für die unterschiedlichen Motorsport-Disziplinen und übernehmen zudem die disziplinbezogene Gremienarbeit. Als dmsj-Fachberater wurden im Automobilsport Kirsten Hasenpusch (Kart-Slalom), Holger Diebel (Off-Road) und Christopher Bartz (Youngster-Racing-Team) berufen. Im Motorradsport sind künftig René Schäfer (Bahnsport), Carsten Lembcke (Motoball), Heiko Junge (Enduro), Mario Berger (Motocross), Stefan Behr (Trial) sowie Manfred Herget (Straßenrennsport) als dmsj-Fachberater tätig. Sie setzen ab sofort – in Abstimmung mit der AG Kader – DOSB-lizenzierte Trainer und Trainerinnen in den Junior-Teams ein. Damit werden die Kadermitglieder durch qualifiziertes Personal kompetent betreuet. In der DMSB-Geschäftsstelle steht Dr. Julia Walter, Leiterin der neuen Abteilung Jugend & Bildung, als Ansprechpartnerin für die dmsj und damit auch für die Junior-Teams zur Verfügung. Die Aktivitäten und Einsätze der Nationalmannschaften koordiniert und betreut ab sofort Jochen Schäfer, Leiter Abteilung Motorradsport. Er bildet als gewählter DMSB-Athletenvertreter auch die Schnittstelle zwischen den Kadern und den Nationalmannschaften.