Erfolgreicher 3. Volunteam Workshop in Frankfurt am Main

Vom 04.-06.11.2016 fandgruppenfoto_volunteam_homepage in Frankfurt am Main der 3. Workshop des dmsj-Volunteams statt. Die aus dem ganzen Bundesgebiet angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschäftigten sich an dem Wochenende mit dem Thema „Videoproduktion und Social Media“.

Da das dmsj-Volunteam nach den dmsj-Jugendtagen im Sommer personell gewachsen ist, stand am Freitagabend zunächst ein gemeinsames Abendessen und eine ausgedehnte Vorstellungsrunde auf dem Programm. Am Samstag folgte als thematischer Einstieg eine Einführung in verschiedene Apps für Android und iOS, welche das Aufnehmen und Verarbeiten von Videoclips für diverse Social Media Kanäle auf einfache Art und Weise ermöglichen. Mit dem neuen Wissen starteten die dmsj-Volunteamer/innen dann sofort, ihre eigenen Clips aufzunehmen und zu produzieren. Neben Bildern aus den Workshopeinheiten des Volunteams verwendeten die Teilnehmer auch Bildmaterial vom Training der dmsj Kaderathleten, die ebenfalls das Wochenende für ein gemeinsames Fitnesstraining in der Sportschule des Landessportbundes Hessen verbrachten.  Am Samstagabend rundete ein Workshop zum Thema „Selbstdarstellung in den sozialen Medien“ das Programm ab.

Am Sonntag stand nochmals Zeit zur Verfügung, um die Clips fertig zu stellen, bevor diese den Kaderathleten und Kaderathletinnen sowie den anderen Volunteamern vorgestellt wurden. Nach der Feedbackrunde wurde der Workshop mit einem gemeinsamen Mittagessen beendet.

Das dmsj-Volunteam richtet sich speziell an junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren und bietet die Möglichkeit eines ehrenamtlichen Engagements, ohne vorher eine zeitaufwendige Ausbildung zu durchlaufen. Auf diese Weise  haben junge Menschen die Möglichkeit, die Verbandsstrukturen im Motorsport kennenzulernen und Schritt für Schritt an eine Tätigkeit (z.B. als Sportwart, Trainer oder Gremienmitglied) herangeführt zu werden.

Interessierte können sich schnell und einfach über das dmsj-Freiwilligenportal registrieren und erhalten dann automatisch die Einladung zum nächsten Workshop. Die Kosten für Anreise, Unterkunft, Verpflegung und Programm werden von der dmsj übernommen.

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes (KJP) über das Förderprogramm ZI:EL+ „Zukunftsinvestition: Entwicklung jungen Engagements im Sport“.