DOSB-Trainerlizenz: Geänderte Ausstellungsmodalitäten

Wichtige Informationedmsj-newsn für DOSB-Trainer: Die dmsj (deutsche motor sport jugend) nutzt ab dem 1. Januar 2017 das neue elektronische DOSB-Lizenzmanagementsystem (LiMS). Mit der neuen Online-Plattform wird das bisherige Verfahren zur Ausstellung und Verlängerung von DOSB-Lizenzen übergreifend für alle Spitzenverbände modernisiert und vereinheitlicht. Durch die webbasierte Lizenzverwaltung und -ausgabe entfällt die bisherige Papierlizenz. Stattdessen wird ein PDF-Dokument erstellt. So kann bei Bedarf die persönliche DOSB-Lizenz nun ganz einfach und kostenlos am eigenen Drucker ausgestellt werden.

DOSB-Lizenz hat ein neues Format

Mit Umstellung auf das neue LiMS haben sich auch Optik und Format der DOSB-Lizenz verändert. Sie hat nun DIN-A4-Größe und verfügt über zwei Seiten. Die erste Seite ist dabei als „Urkunde“ konzipiert, die zweite Seite enthält die personalisierten Daten des Lizenzinhabers sowie Informationen über Nachweise und Fortbildungen. Die im Umlauf befindlichen alten Lizenzen behalten bis zum Ablauf des darauf eingetragenen Gültigkeitsdatums ihre Gültigkeit und werden erst bei der nächsten Verlängerung ausgetauscht. Die neue DOSB-Lizenz kann optional als Scheckkarte erworben werden. Die handliche Plastikkarte kostet 25,– Euro (brutto) und kann in der dmsj-Geschäftsstelle bestellt werden.

Übergangsregelung für DMSB/dmsj-Junior-Trainer und ADAC-Trainer

Mit dem Umzug der dmsj-Trainerdatenbank auf die neue DOSB-Online-Plattform wird ab dem 1. Januar 2017 die DMSB/dmsj-Junior-Trainer-Lizenz eingestellt, die bis dato nach 60 Lerneinheiten (Basismodul + Modul 1) zusätzlich ausgestellt wurde. Für die DMSB/dmsj-Junior-Trainer gibt es aber eine attraktive Übergangsregelung. Bereits absolvierte Lerneinheiten (LE) werden teilweise für die Ausbildung als DOSB Trainer/in C anerkannt, bei der normalerweise innerhalb von zwei Jahren die vorgeschriebenen 120 LE absolviert werden müssen. Wenn Inhaber einer gültigen DMSB/dmsj-Junior-Trainer-Lizenz das Modul 1 wiederholen, haben sie noch bis 2020 die Möglichkeit, mit Besuch der Module 2 und 3 die Ausbildung zum DOSB-Trainer C abzuschließen. Inhaber einer gültigen ADAC-Trainer-Lizenz (90 LE) müssen für die C-Lizenz bis 2020 lediglich die noch fehlenden 30 LE des Moduls 3 absolvieren.

Ausbildungsrichtlinien zusammengefasst und überarbeitet

Des Weiteren hat die dmsj die zentralen Informationen für alle Trainer-Ausbildungsgänge in einer einzigen Ausbildungsrichtlinie auf 30 Seiten zusammengefasst. Dazu wurden sieben verschiedene Dokumente mit insgesamt mehr als 150 Seiten redaktionell und inhaltlich überarbeitet. So muss zum Beispiel der Erste-Hilfe-Kurs nun nur noch alle vier statt wie zuvor alle zwei Jahre ausgefrischt werden. Zugleich wurde die Gültigkeit der Trainer-Lizenzen im Motorsport an die verbindlichen Rahmenrichtlinien des DOSB angepasst. Ab sofort gilt: Neu ausgestellte DOSB-Lizenzen sind im Ausstellungsjahr und in den folgenden drei Jahren gültig. Die Gültigkeitsdauer endet am 31. Dezember des vierten Lizenzjahres.

Download:
Ausbildungsrichtlinie für DOSB TrainerInnen im Motorsport »