dmsj-Youngster zeigt starkes Debüt bei wechselnden Witterungsbedingungen

Kevin Paefgen aus Dormagen hat als dritter der vier Piloten des dmsj Youngster-Racing-Teams 2012/2013 sein Renndebüt gefeiert. Beim vierten Saisonlauf zur Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) teilte sich der 18-jährige das Cockpit im Honda Civic Diesel mit Tobias Neuser. Im Feld der 131 gestarteten Teams belegte das Duo bei wechselnden Witterungsbedingungen den 64. Gesamtrang und feierte einen Klassensieg bei den Dieselfahrzeugen.

Youngster-Racing-Team„Es hat einen Mega-Spaß gemacht und ich hätte nicht gedacht, dass man mit einem der schwächsten Fahrzeuge im Feld so viele andere überholen kann“, sagte Kevin Paefgen zwei Tage vor seinem 19. Geburtstag. „Die Nordschleife im Nassen hätte ich mir schwieriger vorgestellt. Die Regenreifen waren hervorragend und boten sehr viel Grip. Ich kannte die Mischung vom Slalomsport, wusste, wie gut die sind und hatte somit direkt Vertrauen.“

Tobias Neuser hatte zunächst am Volant Platz genommen, Paefgen auf dem Beifahrersitz. Beim planmäßigen Boxenstopp nach acht Runden wurden die Plätze getauscht. „Beim Fahrerwechsel müssen wir aus Versehen den ESP-Schalter getroffen und das System somit eingeschaltet haben. Jedenfalls hat mich das doch einige Sekunden pro Runde gekostet, was aber nicht schlimm war“, sagte der angehende KfZ-Mechatroniker.

Starker Regen beherrschte die Anfangsphase, dann trocknete die Ideallinie an weiten Teilen ab, ehe während der letzten halben Stunde der Regen zurückkehrte. „Die Bedingungen waren heute nicht einfach“, beschrieb Tobias Neuser. „Wir haben uns zum Glück beim Boxenstopp dafür entschieden, die Räder nicht zu wechseln. Kevin ist fehlerfrei und schnell gefahren, hat gut überholt, Schnelleren umsichtig Platz gemacht und bei einsetzenden Regen das Tempo angemessen gedrosselt. Das Team FahrWerk hatte den Honda bestens vorbereitet. Es ist alles gut gelaufen.“

Rundum zufrieden zeigte sich auch der dmsj-Leistungssport-Beauftragte Christopher Bartz. „Wie schon zuvor Sascha Friedrich und Marcel Hellberg hat auch Kevin Paefgen das in ihn gesetzte Vertrauen bestätigt. Das Wetter heute war wirklich nicht einfach.“ Beim fünften RCN-Lauf am 28. Juli wird mit Robin Strycek dann auch der vierte Youngster sein Debüt geben. Das Cockpit im Honda Civic Diesel wird sich der 20-jährige mit Ralf Kraus teilen.