dmsj-Vollversammlung: Vorstandspositionen neu besetzt

Bei der 19. Vollversammlung der dmsj (deutsche motor sport jugend) in Frankfurt wurden turnusgemäß verschiedene Positionen im Vorstand neu gewählt. Dabei wurde Jürgen Hieke als Vorsitzender ohne Gegenstimmen im Amt bestätigt.

Die bisherige Jugendsprecherin Kirsten Hasenpusch ist im dmsj-Vorstand künftig für den Automobilsport zuständig. Für den Bereich Traineraus- und -weiterbildung ist ab sofort Sportwissenschaftlerin Maria Schuch verantwortlich. Beide Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls einstimmig gewählt und treten die Nachfolge von Jürgen Juschkat (Automobilsport) und Ralf Teltscher (Traineraus- und -weiterbildung) an, die nicht mehr kandidierten.

Novum: Zwei Jugendsprecher im dmsj-Vorstand

Auf Grund der Wahl von Kirsten Hasenpusch zum Vorstandsmitglied Automobilsport musste auch die Position des Jugendsprechers neu besetzt werden. Nachdem zuvor von der Vollversammlung die neue Jugendordnung der dmsj verabschiedet worden war, konnte bei den Wahlen der dmsj-Vorstand sogleich durch einen zweiten Jugendsprecher erweitert werden. So gehören nun Max Kumpf und Florian Pötzl dem dmsj-Vorstand als neue Jugendsprecher an, die allerdings aufgrund der Doppelbesetzung jetzt beide kein Stimmrecht haben. Der dmsj-Vorstand wird komplettiert durch Harald Rabe (Finanzen und Verwaltung) und René Schäfer (Motorradsport), deren Ämter nicht zur Wahl standen. Des Weiteren ist DMSB-Präsidiumsmitglied Gebhard Sanne kooptiertiertes Mitglied. Als Kassenprüfer wurden Rupert Meyer und Walter Kaulen wiedergewählt.

„Ich bin mir sicher, dass wir durch die Wahlen auch weiterhin ein aktives und kompetentes Gremium bilden und die Jugend im Motorsport sehr gut nach Außen repräsentieren können“, erklärte der dmsj-Vorsitzende Jürgen Hieke. „Mein besonderer Dank gilt den ausgeschiedenen Vorstandmitgliedern, die sich mit ihrem langjährigen Engagement stets erfolgreich um die Belange der dmsj und damit des Motorsportnachwuchses gekümmert haben.“

dmsj_Vorstand PM 02-2017

von links: René Schäfer, Kirsten Hasenpusch, Harald Rabe, Maria Schuch, Jürgen Hieke, Florian Pötzl, Max Kumpf

Zuständigkeiten im Hauptamt neu geregelt

Nachdem die langjährige Jugendsekretärin Dr. Julia Walter seit Anfang des Jahres als neue DMSB-Generalsekretärin im Amt ist, wurden die Zuständigkeiten im Hauptamt neu geordnet. Mit der Neustrukturierung ist die dmsj, die zunehmend in nationale und internationale Projekte des Sports eingebunden ist, weiterhin optimal für ihre vielfältigen Aufgaben und die neuen Herausforderungen aufgestellt. Johannes Schirdewahn betreut nun die dmsj-Meisterschaften und Medienangebote der Nachwuchsorganisation. Renate Schulz steht ab sofort als Ansprechpartnerin für alle Trainerinnen und Trainer zur Verfügung. Darüber hinaus wird Sport-Inklusionsmanager Sönke Petersen im Rahmen seiner Tätigkeit in die Gremienarbeit eingebunden. Die neu geschaffene Stelle ist Teil des DOSB-Projektes „Qualifiziert für die Praxis: Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport“ und wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus den Mitteln der Ausgleichsabgabe gefördert.