dmsj richtete Jugendsekretärstagung der dsj am Nürburgring aus

Die Arbeitstagung der Jugendsekretär/-innen der Deutschen Sportjugend (dsj) fand in der zweiten September-Woche auf Einladung der dmsj am Nürburgring statt. Die Arbeitstagung ist ein wichtiges Gremium zum Austausch und zur Weiterentwicklung der gemeinsamen Arbeit der Jugendorganisationen der Spitzenverbände, der Landessportjugenden und der Verbände mit besonderen Aufgaben.

JugendsekretärstagungNach einem vorausgegangenen Workshop zum Thema „Kinder und Jugendplan des Bundes“ stand für die 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugendsekretärstagung der dsj insbesondere das Thema „Amtliche Statistik zur Kinder- und Jugendarbeit“ im Fokus. Im Business Center Nürburgring wurden im Verlauf der dreitägigen Veranstaltung zudem weitere sportübergreifende Themen angeregt diskutiert. Der Austausch von Gedanken und Ideen wurde am Abend durch ein buntes Rahmenprogramm beflügelt. So blickten die Teilnehmer in der Eifel unter anderem bei einer Backstage-Tour hinter die Kulissen der Traditionsrennstrecke und fuhren im Bus eine Runde auf der längsten Rennstrecke der Welt: der legendären Nürburgring-Nordschleife.

Sportliches Highlight: der Kart-Slalom-Wettbewerb
Zum Abschluss der Tagung stellte dmsj-Jugendsprecherin Kirsten Hasenpusch zunächst die Besonderheiten eines Kart-Slalom-Parcours vor, ehe sie sowie Christian Schmitz, dsj-Juniorbotschafter für Dopingprävention, einige praktische Tipps bei Demorunden zeigten. Danach waren die Teilnehmer an der Reihe, fehlerfrei durch einen Pylonen-Parcours bis ins Ziel zu fahren. Dank organisatorischer Unterstützung von Richard Acht vom Landesmotorsport Fachverband Rheinland-Pfalz und Hartmut Mauer, 2. Vorsitzender und Sportleiter des MSC Adenau, konnte der Wettbewerb, bei dem die dsj-Jugendsekretäre ihren Kart-Slalom-Champion ermittelten, reibungslos durchgeführt werden.