dmsj Junior Team Mitglied Michael Härtel holt 3. Platz bei Langbahn-Grand-Prix

 
Am Vatertag 2015 wurde Michael Härtel seitens FIM und DMSB, aufgrund seiner Erfolge, mit einer Wildcard für den Langbahn-Grand-Prix in Herxheim nominiert.
 
pressemitteilung-3-2015_(klein)
Sensationell konnte Härtel direkt ab dem ersten Lauf mit der Weltspitze auf der Langbahn mithalten und schaffte es trotz eines Ausfalls in den Vorläufen sich für das Halbfinale zu qualifizieren.

Um in das Tagesfinale einzuziehen, galt es das Halbfinale zu gewinnen. Dies gelang Härtel eindrucksvoll, als er in der letzten Runde den vierfachen Weltmeister Joonas Kylmäkorpi noch überholen konnte. Damit vertrat Härtel als einziger Pilot die deutschen Farben, da Erik Riss, als amtierender Weltmeister, sowie Jörg Tebbe knapp durch die Majorität der besseren Plätze dem jungen Franzosen Dimitri Bergé unterlagen. Sie alle hatten nach den Halbfinals 15 Punkte.

Im Finale bewies Härtel starke Nerven und konnte unter dem Jubel der 16.500 Zuschauer im Herxheimer Waldstadion auf den dritten Platz fahren. Trotz vieler Angriffe durch den Europameister Jannik de Jong konnte Härtel seinen Platz behaupten und landete hinter Kylmäkorpi und Bergé auf dem Podium.

Mit diesem Gewinn hat Michael Härtel nach dem Gewinn der 250ccm WM (2012) einen seiner größten Erfolge eingefahren und bewies einmal mehr zu was er mit seinen jungen 17-Jahren in der Lage ist.