dmsj Bahnsport-Cup 2016 – Norick Blödorn siegt mit Punktemaximum in Parchim

Norick Blödorn konnte am vergangenen Freitag (06.05.2016) den erstmals in der deutschen Bahnsportgeschichte ausgetragenen dmsj – Bahnsport Cup 85ccm 2016 mit Punktemaximum gewinnen.

85 ccm Sieger 2016

(Foto: Christian Kalmbach)

Eine perfekt vorbereitete 155m Kinderspeedwaybahn sorgte für beste Voraussetzungen für ein tolles Speedwayrennen in Parchim. So mag es auch nicht verwunderlich sein, dass in zwölf Läufen und einem Finallauf insgesamt zehn Mal der alte Bahnrekord gebrochen wurde.

Eingeläutet wurde das Event mit einer großen Fahrervorstellung inklusive Tagesfeuerwerk. Neben den dmsj Piloten der Klasse 85ccm gingen auch Fahrer der Klasse PW 50 an dem Start, um wichtige Punkte für die Norddeutsche Bahnsportmeisterschaft zu erfahren.

Nach Abschluss der zwölf Vorläufe befanden sich Norick Blödorn, Leon Arnheim, Fynn Ole Schmietendorf und auch Ann-Kathrin Gerdes mit acht Punkten im Finale der besten Vier. Gerdes profitierte hierbei von der Majorität der besseren Plätze gegenüber Maximilian Reinholdt, der ebenfalls acht Punkte einfuhr.

Im Finale ließ Blödorn nichts anbrennen und siegte spektakulär vor Arnheim, Schmietendorf und Gerdes. Auf Rang fünf landete Maximilian Reinholdt vor Melf Ketelsen, Inken Pöker und Jakob Brockmöller.

In der Klasse PW 50 war es wiedermal Paul-Percy Martens, der das Maß der Dinge war. Er siegte mit Punktemaximum. Zweite wurde Hannah Grunwald, die tolle Läufe zeigte. Janek Konzack wurde Dritter vor Noel-Maximilian Koch, Paul Joris Wende, Aiden Aaron Schomacher und Mats Pries.

Der MC „Mecklenburgring“ Parchim hat mit seinen Helferinnen und Helfern ein tolles  Rennen organisiert und einen würdigen Rahmen für den dmsj – Bahnsport-Cup 85 ccm 2016 geboten.