3. Veranstaltung der Deutschen Enduro Meisterschaft in Burg

 

Nach der Sommerpause wurde am 22. und 23. August die Deutsche Enduro Meisterschaft in Burg / Sachsen-Anhalt fortgesetzt. In der Jugendklasse starteten Yanik Spachmüller und Yannik Mosch, in der Klasse E3B ging Lukas Streichsbier an den Start. Es galt drei Runden mit einer Länge von je 84 km zu bewältigen. Die drei Nachwuchsfahrer zeigten gute Leistungen, womit sie sich über ein gelungenes Wettkampfwochenende freuen können.

dem_burg2015_streichsbier

Yanik Spachmüller ging als Gesamtzweiter in der Jugend-Klasse an den Start und konnte  die Platzierung erfolgreich verteidigen. Yannik Mosch, der ebenfalls in der Jugendklasse an den Start ging, konnte mit zwei dritten Podiumsplätzen seinen Meisterschaftsstand verbessern. Lukas Streichsbier ging als Führender im Pokal-Championat und in seiner Pokal-Klasse E3B an den Start. Nachdem er in den ersten zwei Runden mit der Strecke kämpfte, erreichte er am ersten Tag lediglich den 6. Platz. Nach weiterer Besichtigung am Abend und vollem Einsatz am zweiten Renntag, konnte er dann am Sonntag das Wunschergebnis einfahren: Den Tagessieg sowohl in der Klasse als auch im Pokal-Championat. Die nächste Veranstaltung steht für alle drei Nachwuchsfahrer im September in Dachsbach an.
Vorher freut sich Yanik Spachmüller jedoch auf ein besonderes Highlight: Er wird mit der deutschen Mannschaft bei der Internationalen Sechstagefahrt in der Slowakei in der Junior-Trophy an den Start gehen.